Drucken
Hauptkategorie: Auto

PEUGEOT PR COMPOSITION2Peugeot erfindet sich sozusagen neu und bringt das elfte Logo der uralten Firmengeschichte

„Klappern gehört zum Handwerk“ dieser schon sehr alte Spruch ist heutzutage mehr denn je aktuell. Das hat man sich wohl auch in der Chefetage von Peugeot gedacht und nach nunmehr zehn Jahren wieder ein neues Logo präsentiert. Es ist natürlich wieder ein Löwe, der die Erzeugnisse  der altehrwürdigen Marke ins Rampenlicht stellen soll. Im Jahr 1847, als PEUGEOT noch Stahlbänder, Federn und Werkzeuge wie Sägeblätter fertigte, brauchten die Hersteller ein Logo. Es sollte für Widerstandsfähigkeit, Geschmeidigkeit und Schnelligkeit vor allem der berühmten Sägeblätter stehen. Der Löwe ist zudem das Wappentier der Franche-Comté und damit der Region, in der die Heimat von Peugeot liegt – in der kleinen Ortschaft Hérimoncourt unweit des heutigen Stammwerks in Sochaux. Seit 1858 ist er das Wahrzeichen der Marke. Auf die Autos schaffte es der Löwe aber erst im Jahr 1934. Zehnmal wurde er seitdem geändert, jetzt steht die elfte Version an. Diesmal ist es ein Löwenkopf, der prominent demnächst auf den Erzeugnissen der Marke prangen soll, zudem wird natürlich die Website und der Händlerauftritt komplett neu strukturiert. Kein Zufall ist die Tatsache, dass die Änderung mit der kompletten Erneuerung der Produktpalette in den letzten 10 Jahren und der Gründung von Stellantis, der nun auch der Fiat Konzern angehört, zusammenfällt. Auch auf die Gründung einer neuen Produktpalette, die mit dem neuen 308 eingeläutet wird, soll werbewirksam aufmerksam gemacht werden.      

PEUGEOT PR NEWLOGO BLACK