Müdigkeitserkennung - warnt den Fahrer bei Übermüdung

Müdigkeitserkennung registriert die nachlassende Konzentration des Fahrers und warnt ihn mit einem akustischen/optischem Signal. Oft wird auch die nächste Raststation angezeigt. Bei manchen Systemen (zB VW) wird die Warnung nach 15 min wiederholt, wenn der Fahrer bis dahin keine Pause gemacht hat, da 25% aller Autobahn-Unfälle (besonders auf langen und eintönigen Strecken) auf Übermüdung zurückzuführen sind.

Das Lenk- und Fahrverhalten analysiert das durchschnittliche Fahrverhalten (Lenkung, Geschwindigkeit beim Gas geben oder Kupplung drücken,...) und vergleicht diese Werte mit den aktuellen Verhalten.