Mont st.MichelDas Vorhaben war einfach: Wir (2 Erwachsene + 2 Kinder mit 7 + 9 Jahren) wollten mit der Oma den Sommerurlaub in der Bretagne verbringen. Die Idee kam von einer Arbeitskollegin, einer Französin, die Kontakte nach Rennes hatte und mir von der Bretagne vorschwärmte. Von ihr hatten wir dann auch die Adresse für die Unterkunft. Unterkunft ist hier sehr untertrieben, aber dazu später…

Amsterdam GrachtAmsterdam eine -meiner Meinung nach- mal etwas andere Stadt. Zumindest hatte ich diesen Eindruck im Sommer 2010 gewonnen.

DSC03406Wien ist zurecht weltberühmt. Auf engsten Raum sind hier eine schier unüberschaubare Anzahl von Denkmälern, historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten vereinigt, die alle einer Besichtigung lohnen. Leider hat fehlt die Zeit. Aus diesem Grund haben wir einen Quick Reiseführer mit einer Route erstellt, auf der wichtige Sehenswürdigkeiten liegen.

DSC03200Die Altstadt von Salzburg ist angenehm klein und gut überschaubar – perfekt geeignet für einen Tagesausflug. Wer es bis zum ersten Besuch in Salzburg nicht gewusst hat erfährt es spätestens hier. Ja, richtig – Mozart wurde in Salzburg geboren. Das steht auch jedem zweiten Haus.

Seychellen - Hotel BerjayaDer Stützpunkt für unsere Ausflüge war das Berjaya Beach Hotel, welches an der bekanntesten Bucht Beau Vallon im Nordwesten der Seychellen liegt. Touristisch ist dieser Bereich der Insel sehr gut erschlossen.

Panorama Hauptplatz Krakau mit den Tuchhallen, der Adalberkirche und dem Rathausturm im Hintergrund - Standpunkt vor der MarienkircheFamilienfeste haben zumindest einen positiven Aspekt: man kommt dadurch hin und wieder in Gegenden, die man bisher nicht auf dem Interesses-Radar hatte. So auch diesmal - die Familie einer Hochzeit und wir waren schon auf dem Weg nach Krakau. Von den Hochzeitsfeierlichkeiten einmal abgesehen, war dieser Kurzurlaub wirkliche eine Wucht. Krakau ist auf jeden Fall eine Reise wert!