Yamaha Jog R 2005Der 50er Markt ist hierzulande immer noch wichtig, dementsprechend bemühen sich die Importeure, immer wieder Interessantes zu bieten. So gibt es heuer von Yamaha einen witzigen Roller der gehobenen Klasse.

Der Jog R spricht sowohl Junge als auch jung Gebliebene mit seinem frechen, aber dennoch elegant glattem Design an. Daneben sahen die Techniker aber auch auf einen uneingeschränkten Praxiswert. So ist ein großes Helmfach genauso selbstverständlich wie ein durchgehendes glattes Trittbrett auch dem auch einmal etwas Sperrigeres transportiert werden kann. Sehr positiv ist auch das Platzangebot für den Beifahrer, der seine Beine auf extra Fußrasten ausruhen kann. Vorne allerdings müssen langbeinige Zeitgenossen ihre Knie links und rechts des Beinschildes herausstrecken, Kleinere dagegen können sich an der mit 770 mm recht niedrigen Sitzhöhe freuen. Im Fahrbetrieb besticht die kleine Yamaha mit einer sehr guten Beschleunigung schon aus niedrigen Drehzahlen. Damit ist man beim Ampelstart immer vorne dabei und riskiert nicht, von ungeduldigen Autofahrern geschnitten zu werden. Auch das Fahrwerk ist für einen Roller recht stabil, man muß sich nur an die für die kleinen Räder typische Aufstellneigung beim Bremsen in Kurven gewöhnen. Auch die restliche Ausstattung mit Elektro- und Kickstarter, einem Cockpit mit Digitalanzeigen sowie einem Klarglasscheinwerfer kann sich sehen lassen. Preislich liegt der neue Roller mit 1.815 Euro recht gut, wir werden ihn wohl demnächst öfter sehen.

 

Technische Daten Yamaha Jog R

Motor: Einzylinder zweitakt, luftgekühlt mit Katalysator, 49 ccm, Getrenntschmierung Automatische Fliehkraftkupplung, Antrieb durch Keilriemen.

Fahrwerk: Stahlrahmen mit hydraulischer Telegabel vorne, Triebsatzschwinge mit Einzelfederbein hinten. Scheibenbremse vorne, Trommelbremse hinten.

Tankinhalt: 5 Liter

Öltankinhalt: 1,3 Liter

Sitzhöhe: 770 mm

Trockengewicht: 78 kg

Preis: 1.815 Euro

Vertrieb: Yamaha-Motor Austria GmbH., Ketzergasse 118, 1230 Wien