Motorrad Header

Headline Motorrader Button eBikesButton Scooter Button 50ccm Button 125ccm


Aprilia ButtonBenelli ButtonBeta ButtonBimota ButtonBMW Bikes ButtonBorossi ButtonBoss Hoss ButtonCan-Am ButtonCR&S ButtonDerbi ButtonDieselwiesel ButtonDodge ButtonDucati ButtonHarley-Davidson ButtonHonda Bikes ButtonHorex ButtonHusqvarna ButtonHyosung ButtonKawasaki ButtonKTM ButtonLaverda ButtonMoto Guzzi ButtonMotoMorini ButtonMV-Agusta ButtonRieju ButtonRoyal Enfield ButtonSuzuki ButtonSYM ButtonTriumph ButtonVahrenkamp ButtonVictory ButtonYamaha Button


 

Kräftige Roller haben meist ein ebenso kräftiges Problem. Aufgrund der kleinen Räder müssen sie recht lang sein, um bei hohen Geschwindigkeiten doch noch ein gewisses Maß an Geradeauslauf zu garantieren.

Daß Aprilia in den Hard-Enduro Sektor einsteigen will, ist eigentlich schon seit längerem ein offenes Geheimnis. Zum einen ist Firmeninhaber Ivano Beggio ein bekennender Moto Cross Fan, zum andern zeigt doch KTM, wie man in diesem Segment mit konsequenter Modellpolitik ordentlich Kohle machen kann.

Kawasaki ist seit jeher bekannt für sportliche Motorräder, ein Ruf der schon in den frühen 70ern mit den berüchtigten Zweitaktern begründet wurde, bei denen der Motor stets wesentlich kräftiger als das Fahrwerk war. Nun, diese Zeiten sind längst vorbei, in den letzten Jahren setzte vor allem der Mittelklasse-Sportler ZX-6R etwas Speck an.

dodge tomahawkWenn ein Konzern wie Daimler-Chrysler ein Motorrad baut, ist die Erwartungshaltung der Fachwelt sicher hoch. Eine neue Vernunft am Einspursektor und ein Haufen Innovationen würden dem Bild entsprechen, ähnlich dem was in der Welt der Zweispurigen für gewöhnlich aus den Hallen gerollt wird. Die in Detroit präsentierte Tomahawk ist jedoch von Vernunft soweit entfernt wie der Nord vom Südpol.

 

Hondas Feuerklinge ist in den letzten Jahren etwas stumpf geworden, die Konkurrenz hat nicht nur aufgeholt, sondern war drauf und dran davon zu ziehen. Doch Honda wäre nicht Honda, ließe man sich dies ungestraft gefallen. Die Fire Blade 2002 soll wieder zeigen, wo der Bartl den Most holt.

Yamaha YZF R1 2003Die R1 ist seit ihrem Erscheinen auf der Bildfläche der supersportlichen Tausender von einem gewissen Zwiespalt geplagt. Einerseits loben die Besitzer und Tester den brachialen Motor mit seiner schieren Leistung über den grünen Klee, andererseits gilt sie unter Insidern als nicht immer leicht zu fahrendes Motorrad. In den Jahren zuvor wurde das Yamaha Flaggschiff zwar immer wieder überarbeitet, doch der Grundtenor blieb. Heuer gibt es eine „echte“ zweite Generation.