Motorrad Header

Headline Motorrader Button eBikesButton Scooter Button 50ccm Button 125ccm


Aprilia ButtonBenelli ButtonBeta ButtonBimota ButtonBMW Bikes ButtonBorossi ButtonBoss Hoss ButtonCan-Am ButtonCR&S ButtonDerbi ButtonDieselwiesel ButtonDodge ButtonDucati ButtonHarley-Davidson ButtonHonda Bikes ButtonHorex ButtonHusqvarna ButtonHyosung ButtonKawasaki ButtonKTM ButtonLaverda ButtonMoto Guzzi ButtonMotoMorini ButtonMV-Agusta ButtonRieju ButtonRoyal Enfield ButtonSuzuki ButtonSYM ButtonTriumph ButtonVahrenkamp ButtonVictory ButtonYamaha Button


 

nachrufDer wohl bekannteste Museumsdirektor in der österreichischen Zweirad-Szene war  Friedrich Ehn, der am 27. Mai nach einer kurzen Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben ist.

Opel Motoclub RocketsDer Autohersteller Opel baute auch einmal Motorräder- sogar mit Raketenantrieb

Tomos Norton TN 750 FastbackTomos war eine jugoslawische Motorradfabrik, die in Koper (heute Slowenien) daheim war. Gebaut in der 1954 gegründeten Firma hauptsächlich Mopeds Kleinmotorräder und Außenbordmotoren, die recht erfolgreich waren und sich meist auf Konstruktionen der österreichischen Marke Puch stützten. Doch es gab auch ein richtig großes Bike. Die Tomos Norton.

Indian Chief 7001953 musste Indian in den USA ihre Pforten schließen. Doch das bedeutete nicht das Ende der  Ur-amerikanischen Marke mit dem Indianerkopf im Label. Bereits fünf Jahre später wurde eine Neubelebung versucht.

Anfang der achtziger Jahre sahen Mitarbeiter des französischen Triumph Importeurs in Meriden, dem Standort der legendären Motorradfirma, einen Prototypen einer hubraumstarken Enduro auf Basis der Bonneville T140 und waren schlichtweg begeistert.

Vincent1Schon in den späten Zwanzigern machte sich der junge Ingenieur Phillip C. Vincent einen Namen, als er zusammen mit seinem Partner Howard R. Davis und dem australischen Motorkonstrukteur Phil Irving einen Zweizylinder mit 1.000 cm³ und damals sensationellen 45 PS auf die Räder stellte.