Hyundai IONIQ Electric1 Hyundai will bis 2020 der erfolgreichste Anbieter von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben sein. Die Chancen stehen nicht schlecht.

Hyundai verfolgt eine dreifache Strategie mit alternativen Antrieben. Zum ersten rein elektrisch, Hybrid mit Verbrennungsmotor und ein Plug in Hybrid. Die beiden ersten Varianten standen in Amsterdam zu einem ausführlichen Test zur Verfügung. Technisch basieren sie auf einer komplett neuen Plattform, die nicht von einem herkömmlichen Fahrzeug stammt, sondern speziell für diese Zwecke ausgelegt wurde. Optisch wirken die beiden Autos eher unaufgeregt, nur die reine Elektro- Version fällt mit einem nicht vorhandenen beziehungsweise komplett glatten Kühlergrill auf. Unter der Haube werkt hier ein bürstenloser Elektromotor, der immerhin 120 PS leistet und über ein Drehmoment von 295 Nm verfügt. Ein Sprint von 9,9 Sekunden auf 100 Km/h und eine (begrenzte) Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h sind durchaus standesgemäß. Dank neuer Lithium Ionen Polymer Akkus mit 28 kWh Kapazität sind immerhin 280 Kilometer Reichweite möglich. Das Aufladen dauert mit einer 100kw Steckdose nur 23 Minuten, schade nur dass diese in Österreich derzeit noch nicht verfügbar sind, aber mit den 50 Kw Lademöglichkeiten die derzeit der Strom- Anbieter Smatric bietet, sollten etwa 80% der Kapazität in einer knappen Stunde erreicht sein. Daheim an der Wallbox mit 6,6 kWh ist der Ioniq Elektro in etwa 4,5 Stunden voll, an der Haushaltssteckdose sollte man eine Nacht einplanen.

Das Fahren gestaltet sich sehr einfach, Gas (oder Strom) Pedal drücken und los geht’s. Die Beschleunigung ist sanft aber nachdrücklich, gebremst wird meist mittels Rekuperation, sprich Zurückladung von Energie in die Akkus. Dazu gibt es drei Stufen, je stärker gebremst wird, desto mehr fließt zurück.

Die Hybrid- Verison ist im Fahrbetrieb sehr ähnlich, angefahren wird prinzipiell elektrisch, das Einsetzen des Verbrenners erfolgt fast unmerklich. Er leistet 105 PS und bringt zusammen mit dem Elektromotor (43,5 PS) eine Systemleistung von 141 PS. Beachtlich ist auch das Drehmoment von 265 Nm, das vor allem durch den Elektromotor aufgefettet wird. Beim Antrieb setzt man auf ein Doppelkupplungsgetriebe, für einen asiatischen Hersteller ein Novum, denn bisher waren CVT- Getriebe mit einem gummiband- ähnlichen Beschleunigungsverhalten Standard.

Kurz noch ein paar Worte zu den Platzverhältnissen und der Ausstattung. Erstere ist vor allem hinten eher beengt, vor allem in der Kopffreiheit, da die Akkus unter der Rückbank liegen. Die Ausstattung hingegen ist überkomplett, mit Sitz- und Lenkradheizung, spezieller Lüftung nur für den Fahrer um Energie zu sparen und allen möglichen Assistenten.

Eine Kampfansage ist der Preis. Mit knapp 34.000 Euro für den Elektro Ioniq und knapp 10 Tausender weniger für die Hybrid- Version liegt man weit vorne, wir werden sehen wie der Zuspruch ist.

Neu: Hyundai Ioniq Elektro und Hybrid

Markteinführung: Oktober 2016, Plug In Hybrid Sommer 2017

Preis: Elektro 33.990 Euro, Hybrid. 24.990 Euro

Motoren: Elektro: 120 PS 295 Nm, Hybrid: Systemleistung 141 PS 265 Nm

Garantie: Fünf Jahre, Hochvolt Batterie Elektro 200.000 Kilometer oder acht Jahre (70%der Kapazität)

Ausstattung: Abstandsregel-Tempomat, aktiver Spurhalteassistenten autonomer Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung, LED-Tagfahrlicht (Scheinwerfer sind Bi-Xenon), elektrische Fensterheber auf allen Plätzen, Zweizonen-Klimaautomatik, Parksensoren hinten mit Rückfahrkamera usw.

Zitat: „Hier hat Hyundai die Latte für die Konkurrenz recht hoch gelegt“ Valeska Haaf, Pressesprecherin Hyundai


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland34.000,00 Euro
Preis Österreich34.000,00 Euro




KFZ Steuern

KFZ Steuern Österreich

In Österreich sind Elektroautos von der KFZ Steuer befreit. Die NOVA entfällt ebenfalls.

KFZ Steuern Deutschland

In Deutschland sind Elekroautos welche zwischen dem 18.5.2011 und 31.12.2015 erstmals zugelassen wurden für 10 Jahre von der KFZ Steuer befreit. Ab dem 1.1.2016 sind Elektroautos bei erstmaliger Zulassung für 5 Jahre von der KFZ Steuer befreit.


Technik

MotorElektromotor
GetriebeElektromotor
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Beschleunigung 0-100km/h9.9 Sekunden
Leistung88 kW / 120 PS
Drehmoment295 Nm
CO20 g/km
Gewicht1.410 kg
Breite1.820 mm
Verbrauch11.5 kWh/100km
Akku28 kW
Reichweite243 km
TreibstoffStrom
KommentarHyundai Ioniq Electric




Energieeffizienz

Effizienzklasse: A+Energieeffizienz Klasse A+

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse A+. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1410kg durchschnittlich weniger als 37% CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.