VW PhaetonAuf der diesjährigen Vienna Autoshow 2014 auf dem Wiener Messegelände werden eine Vielzahl von Neuerung und altbekannten Fahrzeugen präsentiert. Wir starten unsere Artikelreihe mit dem Phaeton, dem Prestige Objekt von Ferdinand Piëch. Einem Wagen den wir aufgrund seiner Unauffälligkeit fast übersehen hätten.

Der Phaeton ist zweifellos ein hervorragendes, aber ungeliebtes Auto. Wer an einem Phaeton vorbeiläuft hat den Eindruck dass es sich um einen eingemotzten Passat handelt, nicht weiter beachtenswert. 2010 bejubelte man noch einen Absatzrekord mit 7.500 Fahrzeugen. Mittlerweile ist der Phaeton sogar aus dem aktuellen Presseportal des Konzerns verschwunden. Wer mehr Informationen möchte muss das Pressearchiv von VW bemühen.

Man gewinnt den Eindruck, dass VW die Entwicklung eingestellt hat und der Phaeton nur deshalb noch offiziell angeboten wird, weil Ferdinand Piëch – wenn man stark untertreibt - eine nicht unwesentliche Rolle spielt. Zumindest kann man den Phaeton noch offiziell bestellen. Was den Phaeton besonders interessant macht ist sein rapider Preisverfall. Ein fünf Jahre alter Phaeton mit knapp 100.000 km im perfekten Zustand ist für 20.000 Euro zu haben. Angesichts des Neupreises von 70.000 – 80.000 Euro ist dies ein echtes Schnäppchen. Vergleichbare Fahrzeuge der S-Klasse oder der Audi A8 haben einen ähnlichen Anschaffungspreis, aber einen höheren Widerverkaufswert.

Der Phaeton ist im Gebrauchtsegment ein echter Geheimtipp. Ein 4-5 Jahre alter Phaeton ist durchschnittlich um 10.000 Euro billiger als ein S350 oder S500 und 5.000 Euro billiger als ein Audi A8. Im Luxussegment sind alle Wagen von einem massiven Preisverfall betroffen. Beim Phaeton geht es aber etwas rasanter bergab. Besonders geschätzt wird der Phaeton von Insidern, die seine Zuverlässigkeit kennen.
Die Zurückhaltung der Kunden in Europa ist einerseits auf das bescheidene Aussehen (wer kauft schon einen Wagen zum Preis einer S-Klasse, wenn dieser wie ein Passat aussieht?) und der eingeschlafenen Weiterentwicklung zurückzuführen. Die beworbenen „Innovationen“ wie Luftfederung oder Rear Assistent zum einfacheren einparken versprühen eher den Scharm eines 80iger Jahre Wohnung. In der Ausführung solide, aber eben nicht besonders aufregend.

Wer die neueste Technik will wird sich mit hoher Sicherheit nicht für einen Phaeton entscheiden, sondern eher für eine S-Klasse Mercedes oder einen Audi A8, wenn die Verzweiflung groß genug ist. Hybridsystem oder Staufolgefahren sucht man beim Phaeton vergeblich.
Interessant ist der V6 4MOTION 180 kW. Der Durchschnittsverbrauch des Dieselmotors wird mit 8.5 Litern pro 100 km angegeben. Im Stadtverkehr dürfte der reale Wert zwischen 12 und 14 Litern liegen. Die Beschleunigungswerte von 0 auf 100 sind mit 8.6 Sekunden für einen Motor mit 180 kW und einem Gewicht mit Insassen von ca. 2,5 Tonnen ein relativ guter Wert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt - wie in diesem Segment üblich – mit 236 km/h weit über 200 km/h Grenze.

Der Innenraum und vor allem die Rückbank sind wirklich großzügig gestaltet, so dass auch auf den hinteren Plätzen bequem Personen mit einer Körpergröße von 2m Platz finden. Die Ausführung ist erwartungsgemäß tadellos.


Fazit

Der Phaeton ist Understatement pur. Dass der Phaeton ausgerechnet im deutschen Sprachraum wenig Anklang findet und dafür vor allem in China gekauft wird lässt einen tief schließen. Die oft zelebrierte Bescheidenheit ist dann offenbar doch nicht so groß. Als Gebrauchtwagen ist der Phaeton jedenfalls eine Überlegung wert und neidische Blicke wird man auch nicht ernten. Wahrscheinlich ist dies sein größter Nachteil.



Technische Daten

Preis

Preis Deutschland78.825,00 Euro
Preis Österreich83.950,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Diesel Motor, einem CO2 Ausstoß von 224g/km, einer Leistung von 180kW, einem Hubraum von 2967cm3 und der Abgasnorm Euro 5 berechnet.



KFZ Steuern Österreich

KFZ Steuer bei jährlicher Zahlungsweise: 1.279,44 Euro
KFZ Steuer bei halbjährlicher Zahlungsweise: 1.356,21 Euro
KFZ Steuer bei vierteljährlicher Zahlungsweise: 1.381,80 Euro
KFZ Steuer bei monatlicher Zahlungsweise: 1.407,38 Euro


KFZ Steuern Deutschland

Für Erstzulassungen ab 1.1.2014
Motorbezogener Steueranteil281,87 €
CO2 Steueranteil258,00 €
KFZ Steuer539,87 €



1.12.2012 - 31.12.20131.7.2009 - 31.12.2011bis 30.6.2009
Motorbezogener Steueranteil281,87 €281,87 €458,10 €
CO2 Steueranteil228,00 €208,00 €0,00 €
KFZ Steuer509,87 €489,87 €458,10 €





Technik

Motor 6-Zylinder-Dieselmotor, 24 Ventile, Common rail / Abgasturbolader
Höchstgeschwindigkeit 238 km/h
Beschleunigung 0-100km/h8.6 Sekunden
Leistung180 kW / 245 PS
Drehmoment500 Nm
Hubraum2.967 cm3
CO2224 g/km
Gewicht2.313 kg
Länge5.179 mm
Breite1.903 mm
Verbrauch8.5 Liter/100km
Tankinhalt90 Liter
Reichweite1.059 km
TreibstoffDiesel
Euronorm5
KommentarDie Preise beziehen sich auf Händlerangeben




Energieeffizienz

Effizienzklasse: DEnergieeffizienz Klasse D

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse D. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 2313kg durchschnittlich zwischen -9,99% und -1% weniger CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.