HILUX 2012 14 EX STATDurchkommen, wo andere stehenbleiben. Das ist das erklärte Ziel des Hilux. Seit über 45 Jahren wird der Hilux hergestellt und hat seitdem Generationen von seiner Robustheit und Zuverlässigkeit überzeugt.

Seit seiner Markteinführung 1967 haben sich mehr als 13 Millionen Käufer weltweit für den Hilux entschieden. Mittlerweile ist die siebte Generation des Bestsellers auf dem Markt, an der es im Gelände wenig auszusetzen gibt. Im Modelljahr 2012 hat Toyota das Karosseriedesign modifiziert und dem Innenraum eine höherwertige Ausstattung verpasst.

Der erste Eindruck den man von dem Toyota Hilux hat ist durchaus positiv. Optisch gibt der Wagen auch einiges her. Nach den ersten Metern fällt jedoch sofort auf, dass die Lenkung teilweise unpräzise ist und zu viel Spielraum hat. Im Gelände kann dies durchaus vorteilhaft sein, wenn der Wagen nicht wegen jedem Schlagloch in eine andere Richtung fährt, in der Stadt ist es aber irritierend. Auf der Autobahn kommt ab 130 km/h leichter Stress auf. Ab 140 km/h ist man froh wenn der Wagen wieder langsamer wird. Die angegebene Maximalgeschwindigkeit von 170 km/h scheint eher ein theoretischer Wert zu sein, den man freiwillig nicht erprobt. Die Lautstärke in der Fahrerkabine hingegen ist beim Fahren mit niedrigen Drehzahlen relativ laut. Bei der Fahrt im Gelände gab es hingegen nichts auszusetzen.

Trotz der Länge von 5.260mm und einer Höhe von 1.860 mm ist der Hilux einfach zu fahren und sehr übersichtlich. Wie der D-MAX von ISUZU ist auch der Hilux als Single Cab, Extra Cab und Double Cab, sowie in den drei Ausstattungen Hilux, Life und Executive erhältlich. Der Kunde kann außerdem zwischen zwei Dieselmotoren mit 106 kW/144 PS bzw. 126 kW/171 PS wählen, während beim D-MAX nur eine Motorvariante verfügbar ist. Die 144PS Variante ist subjektiv an der Grenze zur Untermotoriserung während sich die stärkere Variante deutlich agiler verhält.  Der Hilux wird mit einem manuellem Fünfgang- oder Automatikgetriebe, sowie Heck- oder Allradantrieb ausgeliefert. Die aktuelle Motorengeneration hat eine um 24 PS höhere Leistung als seine Vorgänger. Dies ist auf den Einsatz eines Turboladers mit elektrisch verstellbaren Leitschaufeln und durch die Verwendung neuer Einspritzventile zurückzuführen. Der Durchschnittsverbrauch konnte trotz der Leistungssteigerung (Single Cab) um einen Liter auf 7,3 Liter pro 100 Kilometer gesenkt werden. Die CO2-Emissionen sinkt um 25 g/km auf 194 g/km. Bei dem 3.0 Liter Motor liegt der Durchschnittsverbrauch immerhin noch bei 8,6 Liter. In der Realität fährt man den Hilux mit dem 3.0 Liter Motor mit ca. 9.0 Liter/100km. Die Anhängelast liegt bei allen Modellen bei 2,5 Tonnen. Der maximale Drehmoment liegt bei 360 NM bei 1.400-3.200 U/min.

Die Ladeflächen sind mit einer Breite von 1.515 mm und einer Länge von 1.545 (Doppelkabine) bis 2.340mm (Einzelkabine) sehr großzügig. Enttäuschend ist die maximale Nutzlast, die für unseren Geschmack im Verhältnis zu anderen Vertretern dieser Zunft relativ gering ausfällt.

Im Inneren hat man je nach Geldbeutel die Wahl zwischen puritanischer Tristesse und luxuriösem Ambiente mit Lederausstattung. Auf den Rückbänken gibt es genug Beinfreiheit, so dass man guten Gewissens von zumindest 4 Sitzplätzen sprechen kann. Für extreme Touren eignet sich die puritanische Variante sehr gut, da jedes nicht vorhandene Feature eine mögliche Fehlerquelle ausschließt.

Die Einstiegspreise in Deutschland sind erheblich niedriger als bei ISUZU. In Österreich ist das Preisniveau der beiden Geländewagen fast identisch. Der Aufschlag für die Doppelkabine fällt bei Toyota sehr moderat aus. Für das Hardtop wird es allerdings teuer. Hier werden je nach Ausstattungsvariante bis zu 9.000 Euro fällig. Will man den stärkeren Motor mit einer Leistung von 126 kW, dann steigt der Preis von 29.820 auf 36.120 Euro (Double Cab Version). Für die Automatik ist noch einmal ein Aufschlag von 1.500 Euro fällig. Die in Deutschland erhältliche Exekutive Variante beginnt ab einem Preis von 38.800 Euro.

Fazit:
der Hilux und der ISUZU D-Max sind zwei ebenbürtige Gegner. Preislich unterscheiden sich die Top Varianten mit Doppelkabine kaum. Das Zulandungsgewicht ist mit 615-720kg deutlich niedriger als beim Konkurrenten. Auch bei der Anhängelast kann der ISUZU deutlich Punkten. Zumindest die Basis Variante des Hilux mit einem 2,5 Liter Motor ist für längere Strecken eher ungeeignet. Der Fokus des Toyota liegt eindeutig bei Geländefahrten und Bergstrecken.


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland28.441,00 Euro
Preis Österreich37.680,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Diesel Motor, einem CO2 Ausstoß von 203g/km, einer Leistung von 126kW, einem Hubraum von 2982cm3 und der Abgasnorm Euro 5 berechnet.



KFZ Steuern Österreich

KFZ Steuer bei jährlicher Zahlungsweise: 793,44 Euro
KFZ Steuer bei halbjährlicher Zahlungsweise: 841,05 Euro
KFZ Steuer bei vierteljährlicher Zahlungsweise: 856,92 Euro
KFZ Steuer bei monatlicher Zahlungsweise: 872,78 Euro


KFZ Steuern Deutschland

Für Erstzulassungen ab 1.1.2014
Motorbezogener Steueranteil283,29 €
CO2 Steueranteil216,00 €
KFZ Steuer499,29 €



1.12.2012 - 31.12.20131.7.2009 - 31.12.2011bis 30.6.2009
Motorbezogener Steueranteil283,29 €283,29 €460,42 €
CO2 Steueranteil186,00 €166,00 €0,00 €
KFZ Steuer469,29 €449,29 €460,42 €





Technik

MotorReihen-4-Zylinder Dieselmotor mit Direkteinspritzung Common-Rail-System

Getriebe5 Gang Schaltungsgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Beschleunigung 0-100km/h12.0 Sekunden
Leistung126 kW / 171 PS
Drehmoment343 Nm
Hubraum2.982 cm3
CO2203 g/km
Gewicht2.010 kg
Länge5.260 mm
Breite1.835 mm
Verbrauch8.6 Liter/100km
Tankinhalt80 Liter
Reichweite930 km
TreibstoffDiesel
Euronorm5
KommentarPreise in Österreich liegen zwischen 27.060 und 37.680 Euro, in Deutschland zwischen 21.716 und 40.520 Euro




Energieeffizienz

Effizienzklasse: DEnergieeffizienz Klasse D

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse D. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 2010kg durchschnittlich zwischen -9,99% und -1% weniger CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.