WhiteOnRoad1Super! Endlich ein Elektroauto das nicht nach 160 km den Geist aufgibt. Nicht nur die Reichweite, sondern auch die Fahreigenschaften begeistern.

Tesla hat mit seinem neuen Model etwas geschafft, das bisher als nicht machbar galt. Früher war klar, dass ein Elektroauto maximal 100-200 km weit fahren kann. Offensichtlich hat fehlt dieses Wissen bei Tesla. Der neue Tesla nämlich eine Reichweite von 500 km und das mit einem Auto das nicht wie ein fahrender Toaster aussieht. Das Modell ist ein extrem leistungesfähiger Sportwagen, dem man seine Leistungsbereitschaft ansieht. Das Spitzenmodel von Tesla bietet einen satten 85 kWh Akku an, der den etablierten Premium Herstellern den Angstschweiß auf die Stirn treiben dürfte. Die heimischen Hersteller sind froh wenn ihre Modelle die 100 km Marke knacken und nicht selten liegen sie auch  deutlich darunter.

Die Fahrleistungen sprechen eine eindeutige Sprache. Die Modelle habe eine Bandbreite von 362 PS bis 416 PS und beschleunigen von 0 auf 100 km/h in sagenhaften 4,4 Sekunden. Selbst das "schwächste" Modell benötigt hierfür nur 6,5 Sekunden. Die Kraft entfaltet sich gleichmäßig, so dass man sich den Besuch beim Schönheitschirurgen zur Faltenentfernung sparen kann. Bei andere Sportwagenherstellern, die in dieser Kategorie liegen bekommt man üblicherweise von den Ölmulti eine Flasche Champagner zum Dank geschenkt, da man spätestens beim ersten Besuch an der Zapfsäule garantiert sein blaues Wunder erlebt. Der Spritverbrauch ist bei Sportwagen dieser Klasse so hoch, dass man den fallenden Zeiger der Tankanzeige schon mal mit dem Sekundenzeiger verwechseln kann. Auch die KFZ Steuer von knapp 2.500 Euro/Jahr, welche man bei einem ähnlichen Geschoss sonst an den Fiskus überweisen muss, entfällt hier vollständig, da Elektroautos steuerbefreit sind.

Der Innenraum wirkt ebenfalls sehr gediegen und gut verarbeitet. Besonders aModelSInterior2uffällig ist das riesige Display in der Mittelkonsole. Das Auto lässt sich so intuitiv wie ein iPad bedienen. Der einzige Unterschied ist, dass das Display locker doppelt so groß ist und dass es unendlich viel mehr Spass macht. Besonders originell ist, dass man das Gepäck auch unter der Motorhaube verstauen kann. Damit kommt man auf ein Maximalvolumen von schier unglaublichen 1650 Litern. Die Preise in Österreich liegen zwischen 70.000 und knapp 100.000 Euro und sind für die gebotene Technik nicht übertrieben.

 

Fazit:

Ein Auto das durch und durch begeistert. Die Fahrleistungen sprechen eine klare Sprache. Der "will haben" Faktor ist extrem hoch. Wenn man das nötige Kleingeld hat, dann gibt es derzeit sicher kein vergleichbares Auto auf dem Markt. Wenn man mich vor die Wahl zwischen einem Porsche, Ferrari,... oder einem Tesla stellen würde, dann würde mich mein Weg direkt in einen Tesla Shop führen, um mir das Teil zu holen.