LOSGELASSEN - Koreas Autoindustrie lebt- und wie

SsangYong Actyron Front & SideAutos aus dem fernen Osten verlieren langsam aber sicher das Billigheimer-Image, gerade bei den Allradlern geht das ziemlich schnell. Die steigende Qualität der Produkte zeugt von dem festen Willen, sich einen Platz an der Sonne der Verkaufsstatistiken zu sichern, auch vom Kopieren ist man mittlerweile weit weg.

Entsprechend groß ist die Nachfrage und –selbstverständlich für die asiatischen Mitbewerber auch das Angebot. Hier macht SsangYong keine Ausnahme, obwohl man als reiner Anbieter von Allradmodellen etwas beschränkt in der Modellpalette ist. Dafür bot man mit dem Actyon als erstes SUV Coupe etwas besonderes, nun folgt auf dem Fuße der dazu passende Pickup. Er hat das Zeug, seinen Bruder in der Verkaufsstatistik zu überholen, denn die offenen Ladefläche ist gefragt. Neben den Gewerbetreibenden, die sich an der Vorsteuerabzugsberechtigung erfreuen, hat auch unsere Freizeitgesellschaft diese Autos als durchaus praktisches Fortbewegungsmittel ins Herz geschlossen. Der Actyon Sports erfreut durch eine erfrischende Linienführung, einer guten Ausstattung schon ab dem Grundmodell Basic und einer robusten Anmutung. Wie bei allen Modellen des Herstellers ist die Basis ein stabiler Leiterrahmen, auf dem die Karosse aufgesetzt ist. Stabil wie der Matadorbaukasten und geradlinig wie der Highway von Dallas nach Houston. Die Doppelkabine ist offensichtlich Pflicht, auch wenn die breite laefläche dami empfindlich verkürzt wird. Allerdings können auch die hinteren Passagiere einigermaßen menschengerecht sitzen, auch wenn der versprochene PKW-Komfort noch etwas nach Marketing-Schmäh klingt. Motorisch setzt man auf den 2,0 Liter Diesel nach Stuttgarter Vorbild, auf Wunsch gibt es auch Automatik. Ab der Markteinführung, also praktisch sofort gibt es auch eine Reihe von Zubehör wie Rammschutz, diverse Sonderaufbauten für Handwerker, Top Boxen oder Ladeflächendeckel.

Kräftigst überarbeitet wurde auch das Erfolgsmodell Kyron. Mit einer Front, neuen Heckleuchten und vielen kleinen anderen Änderungen steht der Mittelklasse SUV nun besser und muskulöser da denn je. Auch der Innenraum wurde aufgewertet, Motorisch bleibt alles beim Alten (siehe Actyon Sports.) Er steht schon in der Redaktionsgarage, der Test kommt demnächst.

 

Preis Auto klein

 

Actyon Sports Basic 2WD/4WD 20.490/21.990 €
Actyon Sports Comfort 2WD/4WD       21.990/23.490 €
Actyon Sports Plus 2WD/4WD               23.490/24.990 €
Actyon Sports Premium 2WD/4WD       25.990/27.490 €
Kyron 2.0Xdi Basic 2WD/4WD             25.340/26.860 €
Kyron 2.0Xdi Comfort 2WD/4WD 26.550/28.060 €
Kyron 2.0Xdi Plus 2WD/4WD 28.160/29.660 €
Kyron 2.0Xdi Premium 2WD/4WD 31.360/32.860 €