SEAT IBIZA 032HDer neue Ibiza ist nun innen größer als außen

Seat ist nun offensichtlich auf der Überholspur, im vorigen Jahr konnte man erstmals einen respektablen Gewinn einfahren. Modelle wie etwa der Aceta, auf den man mittlerweile fast ein Jahr warten muss, haben einen guten Teil zum Erfolg beigetragen. Der könnte mit dem neuen Ibiza prolongiert werden. Das Auto steht als erstes Modell auf dem neuen mobilen Querbaukasten B , auf dem auch demnächst der neue Polo gefertigt wird und ist nun dem Trend der Zeit folgend etwas breiter, aber nicht länger geworden. Dafür wurde der Radstand verlängert, was dem Innenraum zugutekommt. Vorne wie hinten ist das Platzangebot für die Klasse nun ausgezeichnet auch der Kofferraum ist mit 355 Litern am oberen Ende des Angebots. Motorisch setzt man auf den 1,0 Liter Dreizylinder, der in drei Varianten mit 75, 95 und 115 PS angeboten wird, ein Diesel sowie ein Vierzylinder mit 150 PS folgen später, auch eine Erdgasvariante wird es geben. Bedeckt hält man sich noch bei der starken „Cupra“ Version, doch wer die Spanier kennt, weiß, dass das auch kommen wird.

Der Ibiza wird in vier Ausstattungsvarianten angeboten, die Spitze stellen der komfortable XCelencce und der sportliche FR dar. Letzterer ist um 15 mm tiefer gelegt und besticht durch ein zwar straffes, aber nicht zu hartes Fahrwerk, das optional auch regelbar ist. Dazu kommt eine sehr präzise Lenkung, die echten Fahrspaß auch auf kurvigen Straßen vermittelt. Der Dreizylinder wird zwar im oberen Drehzahlbereich etwas knurrig, aber nie unangenehm, die Dämpfung zum Innenraum könnte auch in einer Klasse höher gefallen. DSG ist derzeit noch nicht verfügbar kommt aber im Herbst für die 115 PS Version. Aufgestiegen ist man auch im Innenraum das Design ist nun glatt und gefällig. Dazu gibt es jede Menge an Extras, wie etwa einen acht Zoll Bildschirm mit Apple Car Play, Android Auto und Mirror Link. Wenn es das Smartphone beherrscht, kann man es auch induktiv laden. Dazu kommen nun auch jede Menge Assistenzsysteme, wie sie ohnehin im VW Regal bereitliegen, wie etwa City Notbremsassistenz, radargesteuerter Tempomat und vieles mehr.

Interessant wird auch der Preis, er beginnt bei 12.500 Euro, fünf Jahre Garantie inbegriffen. In der Basisversion Reference sind bereits wesentliche Features wie Klimaanlage, Berganfahrassistent und ähnliches enthalten. Die Markteinführung ist der 12. Juni.

Neu: Seat Ibiza
Markteinführung: 12. Juni
Preis: ab 12.990.- Euro
Motoren: 1,0 Dreizylinder mit 75, 95 und 115 PS, Diesel mit 1,4 Liter mit 80, 90 und 115 PS sowie 1,4 Liter Benziner mit 150 PS und Erdgasantrieb mit 90 PS ab Herbst verfügbar.
Ausstattung: Vernetzung mit Apple Car Play, Android Auto und Mirror Link, City Notbremsfunktion radargesteuerter Tempomat, Berganfahr Assistent, Klima usw.
Zitat: „Wir wollen in der Champions League spielen“ Luca dem Meo, CEO Seat.    

 


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland14.240,00 Euro
Preis Österreich14.240,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Benzin Motor, einem CO2 Ausstoß von 112g/km, einer Leistung von 55kW, einem Hubraum von 999cm3 und der Abgasnorm Euro EU6 plus berechnet.



KFZ Steuern Österreich

KFZ Steuer bei jährlicher Zahlungsweise: 389,04 Euro
KFZ Steuer bei halbjährlicher Zahlungsweise: 412,38 Euro
KFZ Steuer bei vierteljährlicher Zahlungsweise: 420,16 Euro
KFZ Steuer bei monatlicher Zahlungsweise: 427,94 Euro


KFZ Steuern Deutschland



Technik

Getriebe5 Gang Schaltgetriebe
Motor4 Zylinder
Höchstgeschwindigkeit 167 km/h
Beschleunigung 0-100km/h14 Sekunden
Leistung55 kW / 75 PS
Drehmoment95 Nm
Hubraum999 cm3
CO2112 g/km
Gewicht1.043 kg
Breite1.693 mm
Verbrauch4.9 Liter/100km
Tankinhalt45 Liter
Reichweite918 km
TreibstoffBenzin
EuronormEU6 plus
KommentarIbiza Reference




Energieeffizienz

Effizienzklasse: CEnergieeffizienz Klasse C

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse C. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1043kg durchschnittlich zwischen -18,99% und -10% weniger CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.