PeugeotDer PSA Konzern hat eine Clevere Alternative zum Allradantrieb entwickelt. Bei einem Winter Test tritt das Grip Control System den Wahrheitsbeweis an.

Französische Techniker haben schon seit jeher den Ruf, besondere Lösungen für diverse Probleme zu finden. Autos wie etwa der legendäre Citroen 2 CV oder DS sind der Beweis, dass es auch etwas anders geht. So hat man sich in Frankreich auch eine alternative Lösung zum Thema Allrad ausgedacht. Grip Control heißt das Ergebnis, eine Art elektronische Differentialsperre für die Vorderräder, die auf Sand, Schnee oder anderen Arten von losem Untergrund für Vorankommen sorgt. Auf Sand etwa erlaubt das System einen synchronen Schlupf für beide Räder, auf Schnee dagegen wird das durchdrehende Rad bis fast zu Stillstand abgebremst, um möglichst viel Moment auf das Traktionsstärkere zu übertragen.
Der Allwege-Modus eignet sich für feuchte Wiesen oder schlammige Abschnitte. Alternativ dazu lässt sich das ESP auch komplett abschalten. Um das System auf Herz und Nieren überprüfen zu können, lud PSA Österreich zu einem Wintertest ins tief verschneite Faistenau in Salzburg ein.


Auf der eisglatten Piste wird erst klar, wieviel mit dem eigentlich eher simplen System zu machen ist. Einlenken, losfahren, wer nicht gerade ein Grobmotoriker ist, der kommt auch mit schlechten Straßenverhältnissen gut zurecht. Wie weit man gehen kann, ohne dass etwas passiert, das zeigte der neunfache Rallye- Champion Sebastian Loeb, der für diesen Test ebenfalls für diverse „Taxifahrten“ engagiert wurde. Es ist unglaublich, mit welcher Geschwindigkeit man auf Eis und Schnee unterwegs sein kann, ohne ein unsicheres Gefühl zu haben. Allerdings hat auch die Grip Control ihre Grenzen. Stehe beide Vorderräder im Tiefschnee, ist die Sache gelaufen, da hilft nur mehr ein Zugfahrzeug. Doch der PSA Konzern bietet durchaus auch „echten“ Allradantrieb an. Die ebenfalls wie Peugeot im Elsass ansässige Firma Dangel rüstet die komplette Nutzfahrzeug- und Kleinbus- Palette von Peugeot und Citroen auf Wunsch auf Allrad um. Zudem sind Höherlegungssätze und Differentialsperren für die Hinterachse lieferbar. Das Fahrzeug wird ganz normal beim Händler bestellt, den Rest erledigt das Werk zusammen mit Dangel. Auch Wartung und Reparatur erledigt der PSA Vertragshändler. Auch in Faistenau konnte ein Citroen Kleinbus seine Qualitäten unter Beweis stellen. Auch im unbeladenen Zustand ist der Grip auch auf Eis durchaus beachtlich, mit der Sperre sind auch brenzlige Situationen kein Problem mehr.