Opel Insignia Sports TourerDer Opel Insignia – Nachfolger des Vectra – wird seit 2008 verkauft und erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Im Jahr 2009 folgte dann der Insigma Sport Tourer, welcher unter anderem auch beim ÖAMTC als Dienstwagen eingesetzt wird.

Im Jahr 2009 räumte der Insigma fast alle Auszeichnung von Rang und Namen ab. Der ADAC verlieh dem Insignia den „Gelben Engel“, er wurde auch zum Auto des Jahres 2009 gekürt, außerdem erhielt der Insignia mehrere Design Awards.

Das alles hat wenig genützt. Die Marke Opel befindet sich seit 2004 im Sturzflug. Die Absatzzahlen der Marke Opel in Deutschland sind von 334.491 im Jahr 2004 auf 207.461 im Jahr 2013 implodiert. Seitdem geht es wieder leicht bergauf. Im März 2015 wurden in Deutschland immerhin 2.193 Insignias zugelassen. Im Vergleich zum Verkaufsschlage, dem VW Passat mit 8.659 Zulassungen, immer noch eher eine geringe Stückzahl, aber die Lage bessert sich. Immerhin konnte man den Skoda Superb mit verkauften 1.265 Stück schon abhängen (siehe Neuzulassungen)

Dies alles war wohl auch der Grund warum man bei Opel neue Wege beschreitet. Karl Lagerfeld wurde engagiert um den neuen Corsa in Szene zu setzen. Dem Meister musste diplomatisch klargemacht werden, dass es wünschenswert wäre, wenn mehr Auto und weniger von seiner niedlichen Katze zu sehen wäre. Der daraus entstandene Kalender ist trotzdem gelungen. Dem Image einer popligen Automarke hat der Auftritt gut getan. Auch sonst unternimmt der Konzern viel das antiquierte Image der 70iger und 80iger loszuwerden.

Dass Opel sehr gute Autos bauen kann beweist der Insignia zweifellos. Warum der Insignia hinter den Marken VW, BMW, Mercedes,… hinterher hinterherhinkt kann keine objektiven Gründe haben. Die Leistungsdaten sind sehr gut und die Preise deutlich niedriger als bei der Konkurrenz. Wenn man in den Insignia einsteigt, dann ist man überrascht von der Präzision der Verarbeitung und dem angenehmen Fahrgefühl. Die insgeheime Erwartungshaltung, dass man von den Fahreigenschaften eines Opel Kadett negativ überrascht wird, erfüllt sich nicht.

Der extrem hohe Fahrkomfort macht den Insignia zum perfekten Langstreckenwagen. Bemerkenswert ist auch, dass der Insigna 2009 5 Sterne beim Crashtest erhielt. Beim Schutz der Insassen erreichte der Insignia damals 94%, während der VW Passat 2015 lediglich 85% erreichte. Beim Schutz der Kinder und Fußgänger konnte der Passat hingegen leicht punkten.



Die Qualität des Insignia wird auch bei einer Studie von JD Powers sichtbar. In der Gesamtbewertung des J.D.Power Report 2014 liegt der Toyota Avenis mit 84,8% an Platz 1 (wie zufrieden sind sie mit ihrem Fahrzeug). Gefolgt von einigen Mercedes und Toyota Modellen. Den Platz 19 von 100 teilt sich der Insigma mit dem Mercedes-Benz C-Klasse Coupé. Auf Platz 25 liegt der Passat. Platz 28 wird dem Audi A6 zu Teil, Platz 33 gehört dem 3er BMW. Auf Platz 68 tummelt sich der BMW X5. Weit ab vom Schuss liegt der Audi TT - Platz 97. Das Schlusslicht bildet der Dacia Logan MCV.

Das Opel mehr zu bieten hat zeigen die OPC (Opel Performance Center) Varianten von Opel. Der Insignia OPC leistet 239 kW und hat ein Drehmoment von 435 Nm. Den Spurt von 0 auf 100 km/h schafft die Allrad Variante in 6 Sekunden. Das alles hat natürlich seinen Preis. In Österreich und Deutschland sind dafür ca. 50.000 Euro fällig.

Die schwächste Variante mit 103 kW ist mit 25.000 Euro deutlich billiger. Für die leistungsfähigeren Modelle mit Vierradantrieb und 189 kW bzw 204 kW beginnen die Preise ab 35.000 Euro.

Fazit:
Der Insignia ist ein sehr zuverlässiges Fahrzeug. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist ausgesprochen gut. Wer genug Selbstbewusstsein hat um auf den Imageaufschlag von BMW oder Mercedes verzichten kann, sollte sich die Fahrzeuge von Opel ansehen.


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland25.605,00 Euro
Preis Österreich29.440,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Super Motor, einem CO2 Ausstoß von 134g/km, einer Leistung von 103kW, einem Hubraum von 1364cm3 und der Abgasnorm Euro 6 berechnet.



KFZ Steuern Österreich

KFZ Steuer bei jährlicher Zahlungsweise: 594,00 Euro
KFZ Steuer bei halbjährlicher Zahlungsweise: 629,64 Euro
KFZ Steuer bei vierteljährlicher Zahlungsweise: 641,52 Euro
KFZ Steuer bei monatlicher Zahlungsweise: 653,40 Euro


KFZ Steuern Deutschland

Für Erstzulassungen ab 1.1.2014
Motorbezogener Steueranteil27,28 €
CO2 Steueranteil78,00 €
KFZ Steuer105,28 €



1.12.2012 - 31.12.20131.7.2009 - 31.12.2011bis 30.6.2009
Motorbezogener Steueranteil27,28 €27,28 €92,07 €
CO2 Steueranteil48,00 €28,00 €0,00 €
KFZ Steuer75,28 €55,28 €92,07 €





Technik

Motor1.4 Turbo ecoFLEX
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h
Hubraum1.364 cm3
Beschleunigung 0-100km/h11.9 Sekunden
Leistung103 kW / 140 PS
Drehmoment200 Nm
CO2134 g/km
Gewicht1.623 kg
Breite2.084 mm
Verbrauch5.8 Liter/100km
Tankinhalt70 Liter
Reichweite1.207 km
TreibstoffSuper
Euronorm6
KommentarDer Preis bezieht sich auf den Opel Insignia Sports Tourer Business Edition




Energieeffizienz

Effizienzklasse: BEnergieeffizienz Klasse B

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse B. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1623kg durchschnittlich zwischen -27,99% und -19% weniger CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.