Nissan eNV EvaliaNissan glaubt fest an das Elektroauto und baut seine Modellpalette konsequent aus.

Auf 43 Märkten auf vier Kontinenten vertreiben die Japaner derzeit ihre rein elektrisch angetriebenen Fahrzeuge, 185.000 Stromer wurden im vorigen Jahr verkauft. In Europa sind es eher bescheidenen 45.000, hierzulande wurden im ersten Halbjahr immerhin etwas über 140 an die Frau bzw. den Mann gebracht. War es früher fast ausschließlich der Personenwagen Leaf, so ist nun mehr und mehr der Kleintransporter eNV 200, den es auch als Pkombi gibt, für die Käufer interessant. Vor allem die österreichische Post, die schon seit 1913 (!) mit Unterbrechungen Elektrofahrzeuge einsetzt, ist ein Hauptabnehmer, aber auch andere Kommunen setzen mehr und mehr auf die umweltfreundlichen Fahrzeuge. Damit sind wir zwar nicht gerade führend in Europa, doch immerhin kann man bei Nissan etwa beim Leaf eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um satte 89% vermelden.

Zudem will man mit dem siebensitzigen eNV 200 neue Kunden gewinnen, etwa bei Taxiunternehmen oder als Shuttledienst. Dabei sind die beiden Sitze in der dritten Reihe seitlich wegklappbar, sodass sie den größtmöglichen Kofferraum bieten und leicht wieder in die „Normalstellung zu bringen sind.

Wie sein fünfsitziges Pendant rollt auch der siebensitzige Nissan e-NV200 Evalia ausschließlich in der Top-Ausstattung Tekna auf die Straßen. Zum Serienumfang zählen unter anderem eine Klimaautomatik, ein beheizbares Lederlenkrad inklusive Bedientasten für das Multimediasystem, elektrische Fensterheber vorn, Licht- und Regensensor sowie Nebelscheinwerfer. Die beiden seitlichen Schiebetüren erleichtern den Einstieg in den Fond, die getönten, etwas kleinen Schiebefenster sollen für VIP-Atmosphäre sorgen, die Belüftung ist bei voller Besetzung allerdings verbesserungswürdig. Lässt man allerdings die Lüftung voll laufen, kostet dies Reichweite. Für die Sicherheit sind sechs Airbags und das elektronische Stabilitätsprogramm ESP an Bord.

Angetrieben wird der Elektro Evalia vom schon bekannten Elektromotor, der 109 PS leistet und 254 Nm freisetzt. Die Reichweite wird mit knapp 170 Kilometern angegeben, ein realistischer Wert. Wenn die Klimaanlage läuft oder geheizt wird, verringert sich die Reichweite allerdings drastisch. Muss der Nissan wieder an die Steckdose, dauert es zwischen 30 Min bei Schnellladung oder bis zu acht Stunden mit Haushaltsstrom.

Im Fahrbetrieb fällt neben der völligen Lautlosigkeit auch die satte Straßenlage angenehm auf, die sich durch den tiefen Schwerpunkt ergibt, denn die Akkus sind am Wagenboden montiert.

Preislich liegt der Siebensitzer mit etwas über 38.000 Euro ganz gut, wer die Batterie least, kommt auf etwas über 32.000 Euro.

Neu: Nissan eNV 200 Evalia Siebensitzer

Preis: 38.364 Euro bzw. 32.460 Euro bei Batterieleasing (Preis abhängig von Leasingdauer)

Motor: Bürstenloser Elektromotor, Leistung 109 PS, Drehmoment 254 Nm

Ausstattung:   sechs Airbags, Klimaautomatik, beheiztes Lederlenkrad, Heizsitze vorne, Multimediasystem, Fensterheber vorne, Licht- und Regensensor usw.         


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland20.352,00 Euro
Preis Österreich20.778,00 Euro




KFZ Steuern

KFZ Steuern Österreich

In Österreich sind Elektroautos von der KFZ Steuer befreit. Die NOVA entfällt ebenfalls.

KFZ Steuern Deutschland

In Deutschland sind Elekroautos welche zwischen dem 18.5.2011 und 31.12.2015 erstmals zugelassen wurden für 10 Jahre von der KFZ Steuer befreit. Ab dem 1.1.2016 sind Elektroautos bei erstmaliger Zulassung für 5 Jahre von der KFZ Steuer befreit.


Technik

MotorElektromotor mit laminierter Lithium-Ionen-Batterie
Getriebekeines
Höchstgeschwindigkeit 123 km/h
Beschleunigung 0-100km/h14 Sekunden
Leistung80 kW / 109 PS
Drehmoment254 Nm
CO20 g/km
Gewicht1.480 kg
Breite1.755 mm
Verbrauch16.5 kWh/100km
Akku24 kW
Reichweite145 km
TreibstoffStrom
KommentarNettopreis des Kastenwagen PRO zzgl einer monatlichen Batterimiete von ca 86 Euro pro Monat




Energieeffizienz

Effizienzklasse: A+Energieeffizienz Klasse A+

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse A+. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1480kg durchschnittlich weniger als 37% CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.