z Mitsubishi Outlander fbIm Mai 2014 stellte Mitsubishi den Plug-in Hybrid Outlander vor. Ein SUV mehr mag sich der eine oder denken. Der erste Eindruck täuscht.

Seit dem die ersten Generation des Mitsubishi Outlander im Jahr 2003 auf den Markt, kam hat sich einiges getan. Damals wurde die auf dem Lancer aufgebaute Plattform mit Mercedes entwickelt. Im Jahr 2007 gönnte man den Outlander erstmals zwei unterschiedliche Dieselmotoren. Die 2,0 Liter Version wurde von VW geliefert, die etwas stärkere 2,2 Liter Version von PSA. Die dritte Generation des Outlanders wurde 2012 vorgestellt. Hierbei handelt es sich um einen vollständig neu entwickelten Mittelklasse-Crossover.

Mitsubishi wird im deutschsprachigen Raum kaum wahrgenommen. Eine Auswertung von STATISTIK AUSTIA ergab, dass im Oktober kein Modell von Mitsubishi unter den Top 20 Plätzen der verkauften Modelle zu finden war:

 

Marken/Typen

Oktober
2014

Anteil
in %

Oktober
2013

Anteil
in %

1

VW Golf

1.891

7,0

1.670

6,2

2

Hyundai I 20

960

3,6

525

2,0

3

Ford Focus

850

3,2

500

1,9

4

Skoda Octavia

702

2,6

890

3,3

5

VW Polo

695

2,6

669

2,5

6

Renault Megane

632

2,3

544

2,0

7

Seat Ibiza

564

2,1

409

1,5

8

VW Tiguan

509

1,9

845

3,2

9

Opel Corsa

444

1,6

245

0,9

10

VW Bus

435

1,6

355

1,3

11

Skoda Fabia

412

1,5

239

0,9

12

Opel Astra

403

1,5

251

0,9

13

Seat Leon

376

1,4

248

0,9

14

Fiat 500

362

1,3

368

1,4

15

Audi A3

348

1,3

323

1,2

16

Audi A4

345

1,3

478

1,8

17

Hyundai IX 35

340

1,3

433

1,6

18

Audi Q3

332

1,2

275

1,0

19

Opel Zafira

319

1,2

273

1,0

20

Audi Q5

311

1,2

211

0,8

21

Opel Mokka

311

1,2

189

0,7

 

Sonstige

15.404

57,2

16.803

62,8

 

Insgesamt

26.945

100,0

26.743

100,0

 

Umso erstaunlicher ist es, dass die Marke Mitsubishi im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 91% erzielen konnte und offensichtlich erlebt die Marke ein Revival:

 

Marken

Oktober
2014

Anteil
in %

Oktober
2013

Anteil
in %

Veränderung
in %

1

VW                            

4.552

16,9

4.856

18,2

-6,3

2

Hyundai

1.940

7,2

1.801

6,7

7,7

3

Opel

1.870

6,9

1.658

6,2

12,8

4

Ford

1.813

6,7

1.667

6,2

8,8

5

Skoda

1.764

6,5

1.634

6,1

8,0

6

Audi

1.733

6,4

1.752

6,6

-1,1

7

BMW                            

1.475

5,5

1.288

4,8

14,5

8

Seat

1.340

5,0

1.156

4,3

15,9

9

Renault

1.337

5,0

1.416

5,3

-5,6

10

Mercedes

1.016

3,8

721

2,7

40,9

11

Fiat

861

3,2

825

3,1

4,4

12

Peugeot

853

3,2

972

3,6

-12,2

13

Mazda

812

3,0

856

3,2

-5,1

14

Kia

762

2,8

813

3,0

-6,3

15

Citroen

729

2,7

661

2,5

10,3

16

Dacia

579

2,1

952

3,6

-39,2

17

Suzuki

571

2,1

690

2,6

-17,2

18

Nissan

546

2,0

542

2,0

0,7

19

Toyota

463

1,7

532

2,0

-13,0

20

Mitsubishi

426

1,6

223

0,8

91,0

 

Sonstige

1.503

5,6

1.728

6,5

-13,0

 

Insgesamt

26.945

100,0

26.743

100,0

0,8


Nicht unbeteiligt an diesem Erfolg ist der neue Plug-in Hybrid Outlander, der über einen extrem starken Akku verfügt mit dem man bis zu 50 km rein elektrisch zurücklegen kann. Der Plug-in Hybrid Outlander wird ausschließlich mit einem 4 Zylinder Benzin Motor geliefert. Die maximale Leistung bei 4.500 U/min beträgt 89 kW (121 PS). Bei dieser Drehzahl entwickelt der Motor ein Drehmoment von 190 Nm. Jeweils vorne und hinten wird ein Permanentmagnetisierter Synchronmotor eingesetzt. Jeder dieser Motoren hat eine Maximalleistung von 65 kW (82 PS). Das maximale Drehmoment des vorderen Motors beträgt 137 Nm. Der hintere Elektromotor hat ein maximales Drehmoment von 195 Nm. Die Lithium Ionen Batterie speichert 12 kW in 80 Zellen. Im Vergleich zu anderen Fahrzeugen wie dem Toyota Prius ist dies eine enorme Speichermenge und erklärt auch, warum man mit dem Wagen ca. 50 km rein elektrisch fahren kann. Leider gibt Mitsubishi nur 5 Jahre Garantie auf die Batterie. Andere Hersteller wie BMW oder Tesla haben eine Garantie von 7 bzw. 8 Jahren.

So werden beim Plug-in Hybrid Outlander konsequenterweise zwei Höchstgeschwindigkeiten angegeben. Im rein elektrischen Modus fährt man mit erstaunlichen 120 km/h. Im Hybridmodus ist (ebenfalls erstaunlich) schon bei 170 km/h Schluss. Der 1.810 – 1.945 kg schwere Wagen (je nach Ausstattung) beschleunigt in 11 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Im Innenraum ist der Plug-in Hybrid Outlander sehr geräumig. Auch beim Stauplatz im Kofferraum gibt es nichts zu meckern. 463 Liter sind in den meisten Fällen ausreichend. Wer mehr braucht kann die Rücksitze umklappen und seinen Kofferraum auf 1.472 Liter erhöhen. Laut VDA Norm sind es sogar 1.754 Liter. Es gibt eine 5-sitzige als auch eine 7-sitzige Version des Outlanders.

Auf den ersten Blick wirkt der Verbrauch des knapp 2 Tonnen schweren Wagens fast unglaubwürdig. Er wird mit 1.9 Liter / 100km angegeben. Der extrem geringe Verbrauch erklärt sich durch die Messmethode. Der gewichtete Normverbrauch misst den Verbrauch bei voller Batterie, wenn 67 % elektrisch und 33 % mit dem Verbrennungsmotor zurückgelegt wird. Der Verbrauch des Elektromotors liegt bei 13,4 kW/100 km. Der aus Karbonfasern gebaute BMW i3 verbraucht im Vergleich hierzu 12,9 kW/100km.

In Punkto Sicherheit ist der Outlander auf dem neuesten Stand. Von Spurhalteassistent bis zu einem Kollisionswarnsystem ist alles an Board. Beim NCAP Crashtest erhielt der Outlander volle 5 Sterne.

Fazit:
Der Outlander hat uns mit seinem stark dimensionierten Akku überrascht. 50 km sind für den Pendler in der Stadt in der Regel ausreichend. Auch preislich ist der Outlander attraktiv. Überraschenderweise ist der Outlander tatsächlich eine Konkurrenz für den BMW i3.

 


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland39.990,00 Euro
Preis Österreich39.990,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Benzin Motor, einem CO2 Ausstoß von 44g/km, einer Leistung von 89kW, einem Hubraum von 1998cm3 und der Abgasnorm Euro 5 berechnet.



KFZ Steuern Österreich

KFZ Steuer bei jährlicher Zahlungsweise: 642,00 Euro
KFZ Steuer bei halbjährlicher Zahlungsweise: 680,52 Euro
KFZ Steuer bei vierteljährlicher Zahlungsweise: 693,36 Euro
KFZ Steuer bei monatlicher Zahlungsweise: 706,20 Euro


KFZ Steuern Deutschland

Für Erstzulassungen ab 1.1.2014
Motorbezogener Steueranteil39,96 €
CO2 Steueranteil0,00 €
KFZ Steuer39,96 €



1.12.2012 - 31.12.20131.7.2009 - 31.12.2011bis 30.6.2009
Motorbezogener Steueranteil39,96 €39,96 €134,87 €
CO2 Steueranteil0,00 €0,00 €0,00 €
KFZ Steuer39,96 €39,96 €134,87 €





Technik

Motor 2,0-Liter-Benziner, 16-Ventile DOHC MIVEC
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h
Hubraum1.998 cm3
Beschleunigung 0-100km/h11 Sekunden
Leistung89 kW / 121 PS
Drehmoment190 Nm
CO244 g/km
Gewicht1.810 kg
Länge4.655 mm
Breite1.800 mm
Verbrauch1.9 Liter/100km
Tankinhalt45 Liter
Reichweite2.368 km
TreibstoffBenzin
Euronorm5
KommentarBei der Leistung und dem Drehmoment wurde nur der Verbrennungsmotor berücksichtigt




Energieeffizienz

Effizienzklasse: A+Energieeffizienz Klasse A+

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse A+. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1810kg durchschnittlich weniger als 37% CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.