Mazda CX 30 Girona2019 Action 19Mazda bringt mit dem CX 30 eine SUV Version des Mazda 3. Warum eigentlich heißt der nicht CX 4?

CX4 ist bereits auf dem asiatischen Markt besetzt und man wollte Verwechslungen vermeiden, hören wir. Aber egal, der CX 30 ist durchaus gelungen. Optisch ohne Schnickschnack, geradlinig und trotzdem nicht langweilig, mit den typischen Markengenen wie dem markanten Grill und einer flotten Seitenlinie. Innen zeigt sich eine wirklich qualitativ hohe Verarbeitungsqualität, die von den Japanern stolz „Kodo“ genannt wird ohne eine Plastikwüste und mit Nähten an den Armaturen und natürlich den Sitzen. Obwohl der CX 30 mit einer Länge von 4,39 Metern sogar etwas kürzer ist als der Dreier, bietet er hinten mehr Platz und natürlich mehr Kopffreiheit. Das Kofferraumvolumen ist nun von 430 bis 1406 Liter erweiterbar.

Motorisch setzt man auf einen Diesel mit 116 PS und zwei Benziner, die mittels eines elektrischen Generator- Motors mit einer Zusatzleistung von sechs Kilowatt zu einem sogenannten „mild“ Hybrid werden. der Schwächere der beiden hat 122, der stärkere satte 180 PS. Auf dieses Triebwerk ist man bei Mazda besonders stolz, es ist ähnlich wie ein Diesel hoch verdichtet und soll so mit 4,6 Litern auf 100 Kilometern recht wenig verbrauchen. Im Fahrbetrieb geben sich alle drei Triebwerke recht lebendig, gut unterstützt von einem knackig zu schaltenden Getriebe, wahlweise ist auch Automatik zu haben. Ebenfalls im Programm ist ein Allradantrieb, der vor allem im Westen Österreichs oder auch im Waldviertel vermutlich viele Freunde finden wird.

 

 

Alle drei Motoren sind recht laufruhig und überzeugen mit einem hohen Drehmoment schon aus niedrigen Drehzahlen.

Ausstattungsvarianten gibt es zwei, die Comfort und Comfort+ gerufen werden. In der Comfort-Ausstattung sind unter anderem LED-Lichtpaket, Klimaanlage, ein in die Windschutzscheibe projiziertes Head-up-Display, Assistenzsysteme wie der City-Notbremsassistent, Einparkhilfe hinten, Spurwechsel-, Spurhalte- und Fernlichtassistent, Müdigkeitserkennung, adaptiver Tempomat, MZD-Connect Infotainment-System inklusive Navigationssystem, Bluetooth, Apple CarPlay/Android Auto und ein 8,8-Zoll großes Farbdisplay dabei. In der Ausstattungsvariante Comfort+ gibts 18-Zoll-Alufelgen, Sitzheizung, eine Einparkhilfe vorne sowie eine Rückfahrkamera dazu. Die Extra-Pakte heißen Sound, Style, Tech und Premium und kosten zwischen 600 und 1.600 Euro extra

Die Preise starten bei 25.990 Euro für den 122-PS-Benziner mit Frontantrieb, der Diesel startet bei 28.190 Euro und der ab Oktober lieferbare Skyactiv-X180 bei 28.890 Euro. Offizielle Markteinführung ist am 20. September, wer bis dahin bestellt, bekommt ein Zusatzpaket seiner Wahl gratis dazu.

Neu Mazda CX 30

Markteinführung: 20 September 2019, top Motorisierung Oktober 2019

Preis: ab 25.990 Euro

Motorisierung: Vierzylinder Diesel mit 116 PS, zwei Benziner mit 2,2 Litern und 122 und 180 PS, Mild Hybrid mit etwa 9 PS

 

 


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland28.190,00 Euro
Preis Österreich28.190,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Diesel Motor, einem CO2 Ausstoß von 151g/km, einer Leistung von 85kW, einem Hubraum von 1759cm3 und der Abgasnorm Euro Euro 6d-TEMP berechnet.



KFZ Steuern Österreich

KFZ Steuer bei jährlicher Zahlungsweise: 612,24 Euro
KFZ Steuer bei halbjährlicher Zahlungsweise: 648,97 Euro
KFZ Steuer bei vierteljährlicher Zahlungsweise: 661,22 Euro
KFZ Steuer bei monatlicher Zahlungsweise: 673,46 Euro


KFZ Steuern Deutschland



Technik

Getriebe6-Gang Manuell
MotorDiesel CommonRail
Beschleunigung 0-100km/h10.8 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit 183 km/h
Leistung85 kW / 116 PS
Drehmoment270 Nm
Hubraum1.759 cm3
CO2151 g/km
Gewicht1.500 kg
Länge4.395 mm
Breite1.795 mm
Verbrauch4.4 Liter/100km
Tankinhalt51 Liter
Reichweite1.159 km
TreibstoffDiesel
EuronormEuro 6d-TEMP
KommentarSkyactice D116 Comfort




Energieeffizienz

Effizienzklasse: CEnergieeffizienz Klasse C

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse C. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1500kg durchschnittlich zwischen -18,99% und -10% weniger CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.


.