AF28801Fiat meldet sich zurück in die Mittelklasse- mit einem überraschend guten Angebot

Es wurde auch langsam Zeit für Fiat, aus dem Modelleinerlei rund um den (zugegebenermaßen genialen) 500 auszubrechen. Nun hat man sich wieder de3r Mittelklasse zugewendet, einer einstigen Domäne der Turiner. Der Name Tipo, mit der man Ende der 80er bis Mitte der 90er Jahre in der Kompaktklasse präsent war,  wurde wiederbelebt und das gleich in dreifacher Weise. Eine Schräghecklimousine, ein Kombi und eine Stufenheckversion stehen zur Auswahl, dazu zwei Benzinmotoren und zwei Dieselaggregate mit dem Common Rail Prinzip, das einst von Fiat Technikern entwickelt wurde. Außen ist der neue Tipo eher glattflächig und unaufgeregt gestylt, der Innenraum ist ebenfalls eher schlicht, wirkt aber durchaus hochwertig. Ausgezeichnet sind die Platzverhältnisse, vor allem hinten.

Einen wirklich guten Eindruck macht der neue Italiener bei der ersten Probefahrt. Das Fahrwerk ist angenehm, nicht zu hart aber straff, die Lenkung präzise und direkt. Vor allem der 120 PS Diesel ist fahrdynamisch erste Sahne, auch das Sechsganggetriebe passt zum guten Eindruck. Wer will, der kann auch ein Doppelkupplungsgetriebe oder eine herkömmliche Automatik ordern. Sie sind ab Herbst für die stärkeren Motoren mit 120 PS verfügbar, dann steht auch der Kombi in den Schaufenstern der Händler. Fast eine Klasse höher kann man die Dämpfung zum Innenraum bewerten, Motor- und Straßenlärm dringen kaum durch.


Praktisch sind auch die 440 Liter Kofferrauminhalt beim Hatchback, der Kombi fasst noch etwas über 100 Liter mehr. Praktisch sind die über 80 Grad aufschwenkenden Türen, die das Ein- und Aussteigen erleichtern. Der Tipo ist in drei Ausstattungsvarianten lieferbar, die Grundausstattung um fasst schon Klimaanalage, elektrische Fensterheber vorne, ABS, ESP sechs Airbags eine Audioanalge mit MP3 Funktion und vieles mehr. In der Topversion gibt es eine zwei Zonen Klimaautomatik, 16 Zöller, Tempomat und mehr Chrom.

Zitat: mit dem Tipo melden wir uns in die Mittelklasse zurück Andy Blecha, Pressesprecher Fiat Chrysler Austria


Technische Daten

Preis

Preis Deutschland13.990,00 Euro
Preis Österreich13.790,00 Euro



KFZ Steuern


Die Steuern werden für ein Fahrzeug mit einem Super Motor, einem CO2 Ausstoß von 98g/km, einer Leistung von 70kW, einem Hubraum von 1242cm3 und der Abgasnorm Euro 6 berechnet.



KFZ Steuern Österreich

KFZ Steuer bei jährlicher Zahlungsweise: 500,64 Euro
KFZ Steuer bei halbjährlicher Zahlungsweise: 530,68 Euro
KFZ Steuer bei vierteljährlicher Zahlungsweise: 540,69 Euro
KFZ Steuer bei monatlicher Zahlungsweise: 550,70 Euro


KFZ Steuern Deutschland

Für Erstzulassungen ab 1.1.2014
Motorbezogener Steueranteil24,84 €
CO2 Steueranteil6,00 €
KFZ Steuer30,84 €



1.12.2012 - 31.12.20131.7.2009 - 31.12.2011bis 30.6.2009
Motorbezogener Steueranteil24,84 €24,84 €83,84 €
CO2 Steueranteil0,00 €0,00 €0,00 €
KFZ Steuer24,84 €24,84 €83,84 €





Technik

Motor1.4 Liter Motor
Getriebe6 Gang Schaltungsgetriebe
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h
Beschleunigung 0-100km/h12 Sekunden
Leistung70 kW / 95 PS
Drehmoment127 Nm
Hubraum1.242 cm3
CO298 g/km
Gewicht1.225 kg
Breite1.792 mm
Verbrauch5.7 Liter/100km
Tankinhalt45 Liter
Reichweite789 km
TreibstoffSuper
Euronorm6
KommentarPreise fuer die Basis Ausstattung (POP)




Energieeffizienz

Effizienzklasse: AEnergieeffizienz Klasse A

Der Wagen befindet sich in der Energieeffizienzklasse A. Das bedeutet, dass er im Vergleich zu einem Wagen mit 1225kg durchschnittlich zwischen -36,99% und -28% weniger CO2 ausstößt. Für die Berchnung ist nur das Gewicht des Wagens, nicht aber die Leistung (kW/PS) relevant. Dieser Wert sagt nichts über die Wirtschaftlichkeit des Wagens aus.