fb 15Y BMW XHappy Birthday BMW X*!

Vor 15 Jahren begann die Geschichte der X-Klasse von BMW - und damit wohl auch der erfolgreiche Lauf der ganzen SUVs und deren Derivate & Crossovers ...

Am Anfang stand das X. Es stand seit Mitte der 1980er-Jahre für alle BMW Modelle mit Allradantrieb. Seine doppelte Symmetrie, so meinte es BMW, sei das ideale Sinnbild für die Übertragung des Antriebsmoments auf alle vier Räder.

Der BMW X5 - Erste Generation | 1999 - 2006

Vor 15 Jahren, im Jahr 1999, wurde das X zum Symbol für eine völlig neue Fahrzeugkategorie - BMW stellte das weltweit erste Sports Activity Vehicle (die bei BMW-Modellen immanent vorhandene Sportlichkeit bei Motorisierung und Fahrwerk wurde durch das "Activity", auch als Abgrenzung zur auch gerade entsatndenen Klasse der SUV-Fahrzeuge, verwendet) vor - den BMW X5. Damit war der Grundstein für die einzigartige Erfolgsgeschichte der BMW X Modelle auf den weltweiten Automobilmärkten gelegt.

15 Jahre BMW X ModelleDer BMW X5 beeindruckte auf Anhieb mit einem für Modelle von BMW neuartigen Fahrerlebnis. Es war vor allem durch die hohe Sitzposition und das exzellente Fahrverhalten auf allen Straßen und Wegen gekennzeichnet. Dort fand der X5 auch sein neues Revier vor - nicht der harte Offroad-Einsatz war das vorrangige Einsatzgebiet, sondern die Straßen und Autobahnen wurden sein natürliches Habitat. Reisen mit hohem Komfort, ansprechenden Platzverhältnissen und einer, zumindest subjektiv, sicheren Position der Fahrgäste.

Die neuartige Kombination aus souveräner Technik, Dynamik und Komfort stieß vor allem in den USA, aber auch in Europa auf eine überwältigende Nachfrage. Mitte 2005 lief bereits der 500.000. BMW X5 vom Band - insgesamt wurden fast 620.000 Einheiten des ersten Sports Activity Vehicles im amerikanischen BMW Werk Spartanburg gebaut. Der Produktionsstandort im US-Bundesstaat South Carolina ist bis heute das Kompetenzzentrum für alle BMW X Modelle.

 

BMW X5      
Baureihe E53
1999 - 2006
 BMW X5 E53

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.667 mm
1.872 mm
1.707 mm
2.820 mm
180 mm
450 - 1550 l

  BMW X5 4.8i 
(1999)
 BMW X5 3.0i
(1999)
 BMW X5 3.0d
(2000)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

V 8
Superbenzin
4.398 cm3
210 kW / 286 PS
440 Nm / 3.600 U/min
2.095 kg
207 km/h
7,5 s
13,9 l
-

R 6
Superbenzin
1.979 cm3
170 kW / 231 PS
300 Nm / 3.500 U/min
1.990 kg
202 km/

h
8,5 s
12,7 l
-

R 6
Diesel
2.926 cm3
135 kW / 184 PS
410 Nm / 2.000 U/min
2.095 kg
200 km/h
10,1 s
8,7 l
-
  BMW X5 4.6is
(2002)
 BMW X5 4.8is
(2004)
 

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

V 8
Superbenzin
4.619 cm3
255 kW / 347 PS
480 Nm / 3.700 U/min
2.105 kg
240 km/h
6,5 s
14,9 l
-

V 8
Superbenzin
4.799 cm3
265 kW / 360 PS
500 Nm / 6.200 U/min
2.200 kg
246 km/h
6,1 s
13,5 l
-
 

 

 

BMW X5 - die Zweite (Generation) | 2007 - 2013

Noch sportlicher und noch luxuriöser präsentierte sich dei zweite Generation des BMW X5, die auf dem Automobilsalon in Paris 2006 ihre Weltpremiere feierte. Mit der Neuauflage des Pioniers in diesem Segment wurde das Konzept des Sports Activity Vehicles konsequent weiter entwickelt.

Eine klare Linienführung, harmonische Proportionen und kraftvoll modellierte Flächen verhalfen dem neuen BMW X5 zu markanter Präsenz und sportlicher Eleganz im Erscheinungsbild. Seine Außenabmessungen waren gegenüber dem Vorgängermodell um 18,7 Zentimeter in der Länge und 6,1 Zentimeter in der Breite, der Radstand um 11,3 Zentimeter gewachsen. Sein Interieur profitierte von einem gesteigerten Platzangebot, optimiertem Raumkomfort und einem besonders luxuriösen Ambiente. Darüber hinaus war der BMW X5 der zweiten Generation das erste Modell der Marke, das mit bis zu sieben Sitzplätzen ausgestattet werden konnte.

BMW X5      
Baureihe E70
2007 - 2013
 BMW X5 E70

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.854 mm
1.933 mm
1.766 mm
2.933 mm
212 mm
620 - 1750 l

  BMW X5 4.8i 
(2006)
 BMW X5 3.0si
(2006)

 BMW X5 3.0d
(2006
)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

V 8
Superbenzin
4.799 cm3
261 kW / 355 PS
475 Nm / 3.400 U/min
2.170 kg
240 km/h
6,5 s
12,5 l
299 g/km

R 6
Superbenzin
2.996 cm3
200 kW / 272 PS
315 Nm / 3.500 U/min
2.050 kg
225 km/h
8,1 s
10,9 l
260 g/km
R 6
Diesel
2.993 cm3
173 kW / 235 PS
520 Nm / 2.000 U/min
2.105 kg
216 km/h
8,3 s
8,7 l
231 g/km
  BMW X5 40d
(2010)
 
 

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment

Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Diesel
2.993 cm3
225 kW / 306 PS
600 Nm / 4.400 U/min
2.110 kg
236 km/h
6,6 s
7,5 l
198 g/km

   

 

BMW X5 - seit 2013

Mehr Kraft und weniger Emissionen, gesteigerte Sprotlichkeit und optimierter Fahrkomfort, verfeinerter Luxus und reduziertes Gewicht. Der BMW X5 der dritten Generation, der im November 2013 weltweit in den Handel kamund seitdem bereits mehr als 170.000-mal verkauft wurde, setzt erneut Maßstäbe für Dynamik, Effizienz, Variabilität und luxuriöses Ambiente in seiner Fahrzeugklasse.

Der neue BMW X5 weist ein charakteristisches, gegenüber dem Vorgängermodell evolutionär weiterentwickeltes Karosseriedesign mit einer kraftvollen, präsenten Front, einer elegant gestreckten Silhouette und einer markanten Linienführung im Bereich der Seitenansicht auf. Er überragt seinen Vorgänger in der Länge um rund drei Zentimeter, das Plus an Raumkomfort und Variabilität im luxuriös gestalteten Innenraum fällt deutlich größer aus. Optional kann auch die Neuauflage des SAV Modells mit sieben Sitzplätzen ausgestattet werden.

 

BMW X5      
Baureihe F15
ab 2013
 BMW X5 F15

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.886 mm
1.938 mm
1.762 mm
2.933 mm
209 mm
680 - 1870 l

 

BMW X5 xDrive50i
(2013)

 BMW X5 xDrive30d
(2013)

 BMW X5 M50d
(2013)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

V 8
Superbenzin
4.395 cm3
330 kW / 450 PS
650 Nm / 2.000 U/min
2.175 kg
250 km/h
4,9 s
9,7 l
226 g/km

R 6
Diesel
2.993 cm3
190 kW / 258 PS
560 Nm / 1.500 U/min
2.750 kg
230 km/h
8,1 s
6,0 l
158 g/km
R 6
Diesel
2.993 cm3
280 kW / 381 PS
740 Nm / 2.000 U/min
2.190 kg
250 km/h
5,3 s
6,6 l
173 g/km
  BMW X5 xDrive35i
(2014)
BMW X5 xDrive40d
(2014)
 
BMW X5 x- / sDrive25d
(2014)
 

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Superbenzin
2.979 cm3
225 kW / 306 PS
400 Nm / 1.200 U/min
2.030 kg
235 km/h
6,5 s
8,5 l
199 g/km

R 6
Diesel
2.993 cm3
230 kW / 313 PS
630 Nm / 1.500 U/min
2.110 kg
236 km/h
5,9 s
6,0 l
159 g/km 
R 4
Diesel
1.995 cm3
160 kW / 218 PS
450 Nm / 1.500 U/min
2.040 / 1.995 kg
220 km/h
8,2 s
5,9 / 5,7 l
156 / 151 g/km

  

 

BMW X3 - Erweiterung der Produktpalette 2004 - 2011

2004 leistete BMW mit der Übertragung des SAV Konzepts auf ein weiteres Fahrzeugsegment erneut Pionierarbeit. Mit seinen im Vergleich zum BMW X5 kompakteren Abmessungen und seinem noch agileren Fahrverhalten präsentierte sich auch der BMW X3 als absolute Ausnahmeerscheinung.

Der BMW X3 der ersten Generation wurde bis zur Wachablöse durch das Nachfolgermodell im Jahr 2010 welweit mehr als 600.000-mal verkauft.

 

BMW X3      
Baureihe E83
ab 2004 - 2011
 BMW X3 E83

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.565 mm
1.853 mm
1.674 mm
2.795 mm
201 mm
480 - 1560 l

 

BMW X3 3.0i
(2003)

 BMW X3 2.5i
(2003)

 BMW X3 3.0d
(2003)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Superbenzin
2.979 cm3
170 kW / 231 PS
300 Nm / 3.500 U/min
1.760 kg
210 km/h
7,8 s
11,4 l
276 g/km

R 6
Superbenzin
2.494 cm3
141 kW / 192 PS
245 Nm / 3.500 U/min
1.740 kg
208 km/h
8,9 s
11,2 l
272 g/km
R 6
Diesel
2.993 cm3
150 kW / 204 PS
410 Nm / 1.500 U/min
1.850 kg
220 km/h
7,9 s
8,4 l
224 g/km
  BMW X3 3.0sd
(2006)
BMW X3 2.0d
(2006)
 
 

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Diesel
2.993 cm3
210 kW / 286 PS
580 Nm / 1.750 U/min
1.875 kg
240 km/h
6,6 s
8,7 l
232 g/km

R 4
Diesel
1.995 cm3
110 kW / 150 PS
330 Nm / 2.000 U/min
1.745 kg
198 km/h
10,2 s
7,2 l
191 g/km 
 

 

 BMW X3 reloaded - die zweite Generation seit 2011

Als Nachfolger des Trendsetters und Bestsellers in seinem Segment erschien im Herbst 2010 der BMW X3 der zweiten Generation. Der neueX3 wies damit deutlich mehr Parallelen zu den großen BMW Modellen auf. Dies galt in Bezug auf das Erscheinungsbild ebenso wie für die Ausstattung. Hinzu kam die gemeinsame Herkunft. Erstmals aurde auch das Sports Activity Vehicle für die Premium-Mittelklasse im BMW Werk Spartanburg gefertigt

Neben dem BMW X3 sDrive 18d ist auch der BMW X3 sDrive20i mit klassischem Hinterradantrieb ausgestattet. Alle weiteren Modelle verfügen über den intelligenten Allradantrieb BMW xDrive mit neuer, die Fahrdynamik optimierender Abstimmung. Bereits bei stabiler Kurvenfahrt wird dazu ein höherer Anteil des Antriebsmoments auf die Hinterräder übertragen.

Seit seiner Markteinführung verzeichnet der neue BMW X3 eine kontinuierlich steigende Nachfrage auf den internationalen Automobilkmärkten. Inzwischen wurden bereits mehr als 530.000 Einheiten verkauft.

 

BMW X3      
BaureiheF25
seit 2011
 BMW X3 F25

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.648 mm
1.881 mm
1.661 mm
2.810 mm
212 mm
550 - 1600 l

 

BMW X3 xDrive 35i
(2010)

 BMW X3 xDrive20d
(2010)

 BMW X3 xDrive35d
(2014)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Superbenzin
2.996 cm3
225 kW / 306 PS
400 Nm / 1.200 U/min
1.805 kg
245 km/h
5,7 s
8,8 l
204 g/km

R 4
Diesel
1.995 cm3
135 kW / 184 PS
380 Nm / 1.750 U/min
1.715 kg
210 km/h
8,5 s
5,6 l
149 g/km
R 6
Diesel
2.993 cm3
230 kW / 313 PS
630 Nm / 1.500 U/min
1.860 kg
245 km/h
5,3 s
6,0 l
157 g/km
  BMW X3 sDrive18d
(2014)
   

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 4
Diesel1.995 cm3
110 kW / 150 PS
360 Nm / 1.500 U/min
1.660 kg
195 km/h
9,5 s
5,1 l
134 g/km

   

 

Der BMW X6 - Das Cross-Over-Ungetüm

Nach der erfolgreichen Etablierung des Konzepts des Sports Activity Vehicle in zwei Fahrzeugsegmenten folgten weitere Innovationen, mit denen BMW seine Ausnahmeposition im Wettbewerbsumfeld allradgetriebener Fahrzeuge konsequent ausbaute. Im Frühjahr 2008 präsentierte BMW das weltweit este Sports Activity Coupé. Der BMW X6, der fortan gemeinsam mit dem X5 ebenfalls im BMW Werk Spartanburg gefertigt wurde, brachte die für BMW X Modelle charakteristische Dynamik im Fahrverhalten besonders intensiv zum Ausdruck.

 

BMW X6      
Baureihe E71
2008 - 2014
 BMW X6 E71

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.877 mm
1.983 mm
1.690 mm
2.933 mm
212 mm
570 - 1450 l

 

BMW X6 xDrive50i
(2008)

 BMW X6 xDrive35i
(2008)

 BMW X6 xDrive30d
(2008)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

V 8
Superbenzin
4.395 cm3
300 kW / 407 PS
600 Nm / 1.750 U/min
2.190 kg
250 km/h
5,4 s
12,5 l
299 g/km

R 6
Superbenzin
2.979 cm3
225 kW / 306 PS
400 Nm / 1.300 U/min
2.070 kg
240 km/h
6,7 s
10,9 l
262 g/km
R 6
Diesel
2.993 cm3
173 kW / 235 PS
520 Nm / 2.000 U/min
2.075 kg
220 km/h
8,0 s
8,2 l
217 g/km
  BMW X6 xDrive35d
(2008)
BMW Active Hybrid X6
(2009)
 
 

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Diesel
2.993 cm3
210 kW / 286 PS
580 Nm / 1.300 U/min
2.110 kg
236 km/h
6,9 s
8,3 l
220 g/km

V 8 + 2 Elektromotoren
Superbenzin
4.395 cm3
357 kW / 485 PS
780 Nm / 1.300 U/min
2.450 kg
236 km/h
5,6 s
9,9 l
231 g/km 
 

 

2014 - Der neue X6

Die Erfolgsgeschichte des Sports Activity Vehicles wird jetzt mit der zweiten Generation des BMW X6 fortgesetzt. Das in seinem Segment nach wie vor einzigartige Modell unterstreicht seine Sonderstellung mehr denn je durch eine unwiderstehliche Ausstrahlung, überlegene Performance und innovativen Luxus. Endlich gibt es auch eine dreisitzige Fondsitzbank! Bei einem Fahrzeug dieser Größenordnung ein absolut sinnvoller Schritt.

 

BMW X6      
Baureihe F16
seit 2014
 BMW X6

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.909 mm
1.989 mm
1.702 mm
2.933 mm
212 mm
580 - 1525 l

 

BMW X6 xDrive50i
(2014)

 BMW X6 xDrive30d
(2014)

 BMW X6 M50d
(2014)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

V 8
Superbenzin
4.395 cm3
330 kW / 450 PS
650 Nm / 2.000 U/min
2.170 kg
250 km/h
4,8 s
9,7 l
227 g/km

R 6
Diesel
2.993 cm3
190 kW / 258 PS
560 Nm / 1.500 U/min
2.065 kg
230 km/h
6,7 s
6,0 l
159 g/km
R 6
Diesel
2.993 cm3
280 kW / 381 PS
740 Nm / 2.000 U/min
2.185 kg
250 km/h
5,2 s
6,6 l
174 g/km

 

Der BMW X1- SUV-Fahrfreude im Premium Kompaktsegment

Seit 2009 ist die für die BMW  Modelle typische Form der Fahrfreude auch im Premium-Kompaktsegment zu erleben. Mit der vielseitigen Sportlichkeit, der hohen Agilität und der modernen Funktionalität des BMW X1 gelang einmal mehr der Vorstoß in eine neue Fahrzeugklasse, Das kompakte BMW X Modell wurde zum Vorreiter in diesem Segment und zu einem weltweiten Erfolgsmodell.

 

BMW X1      
Baureihe E84
ab 2009
 BMW X1 E84

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.454 mm
1.798 mm
1.545 mm
2.760 mm
194 mm
420 - 1350 l

  BMW X1 xDrive28i
(2009)
 BMW X1 xDrive23d
(2009)
 BMW X1 xDrive20d
(2009)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Superbenzin
2.996 cm3
190 kW / 258 PS
310 Nm / 2.600 U/min
1.610 kg
230 km/h
6,8 s
9,4 l
219 g/km

R 4
Diesel
1.995 cm3
150 kW / 204 PS
400 Nm / 2.250 U/min
1.595 kg
223 km/h
7,3 s
6,3 l
167 g/km
R 4
Diesel
1.995 cm3
130 kW / 177 PS
350 Nm / 1.750 U/min
1.575 kg
213 km/h
8,4 s
5.8 l
153 g/km 

 

BMW X1 xDrive18d
(2009)
 BMW X1 xDrive20d
(2011)
 

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 4
Diesel
1.995 cm3
105 kW / 143 PS
320 Nm / 1.750 U/min
1.540 kg
195 km/h
10,1 s
5,7 l
150 g/km

R 4
Diesel
1.995 cm3
120 kW / 163 PS
380 Nm / 1.750 U/min
1.490 kg
215 km/h
8,3 s
4,5 l
119 g/km 
 

 

BMW X4 - das jüngste Familienmitglied

Mit extrovertiertem Design und souveränem Vorwärtsdrang sichert sich der BMW X4 seit dem Sommer 2014 seinen Platz im Zentrum der Aufmerksamkeit. Er ist das fünfte BMW X Modell und zugleich weltweit das erste Sports Activity Coupé in der Premium-Mittelklasse. Der BMW X4 überträgt das erfolgreiche Konzept des BMW X6 auf ein weiteres Segment.

Im Vergleich zum BMW X3 sitzen Fahrer und Beifahrer um 20, die Fond-Passagiere sogar um 28 Milimeter tiefer. Die besonders sportliche Ausrichtung des BMW X4 wird darüber hinaus durch kraftvolle Motoren sowie durch die serienmäßige Ausstattung unterstrichen.

 

BMW X4      
Baureihe F26
ab 2014
 BMW X4

Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand:
Bodenfreiheit:
Gepäckraum:

4.671 mm
1.881 mm
1.624 mm
2.810 mm
204 mm
500 - 1400 l

  BMW X4 xDrive35i 
(2014)
BMW X4 xDrive28i 
(2014)
BMW X4 xDrive20i 
(2014)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Superbenzin
2.996 cm3
225 kW / 306 PS
400 Nm / 1.200 U/min
1.815 kg
247 km/h
5,5 s
8,3 l
193 g/km

R 4
Superbenzin
1.997 cm3
180 kW / 245 PS
350 Nm / 5.000 U/min
1.770 kg
232 km/h
6,4 s
7,4 l
172 g/km
R 4
Superbenzin
1.975 cm3
135 kW / 184 PS
270 Nm / 1.250 U/min
1.735 kg
212 km/h
8,1 s
7,3 l
171 g/km 
  BMW X4 xDrive35d 
(2014)
 BMW X4 xDrive30d
(2014)
BMW X4 xDrive20d 
(2014)

Zylinder
Krafstoff
Hubraum
Leistung
Drehmoment
Leergewicht
V-max
Beschl.
Verbrauch
CO2

R 6
Diesel
2.993 cm3
230 kW / 313 PS
630 Nm / 1.500 U/min
1.860 kg
247 km/h
5,2 s
6,0 l
157 g/km

R 6
Diesel
2.993 cm3
190 kW / 258 PS
560 Nm / 1.500 U/min
1.820 kg
234 km/h
5,8 s
6,1 l
159 g/km
R 4
Diesel
1.995 cm3
140 kW / 190 PS
400 Nm / 1.500 U/min
1.730 kg
212 km/h
8,0 s
5,4 l
146 g/km